Tourismus Steiermark

Formel 1-Rennen in Spielberg auch in Corona-Zeiten touristischer Motor für die Region

Graz, 13. Juli 2020 - Trotz der durch Corona bedingten Einschränkungen war der Saisonauftakt der Formel 1 mit zwei Grand Prix am Red Bull-Ring in Spielberg aus touristischer Sicht ein großer Erfolg für die Steiermark. Obwohl keine Zuschauerinnen und Zuschauer vor Ort dabei sein konnten, sorgten die Teams durch ihren verlängerten Aufenthalt für über 20.000 Nächtigungen alleine im Tourismusverband „Tourismus am Spielberg". Darüber hinaus erlebte weltweit rund eine Milliarde Menschen die beiden Rennen vor den Fernsehschirmen mit.


„Die Bedeutung der beiden Formel 1 Grand Prix ist in der aktuellen Situation gar nicht hoch genug einzuschätzen. Die Steiermark war Schauplatz der ersten beiden sportlichen Großveranstaltungen von weltweiter Bedeutung seit Beginn der Corona-Krise. Der Werbewert für die Region ist durch das deutlich erhöhte Interesse an den Fernsehübertragungen enorm und der Aufenthalt der Formel 1-Teams sorgte für eine entsprechende Auslastung in den Beherbergungsbetrieben der Region. Das gibt uns Zuversicht für die weitere Sommersaison. Ich danke allen voran Dietrich Mateschitz, aber auch sämtlichen Unterstützerinnen und Unterstützern, die es durch ihren Einsatz ermöglicht haben, dass die beiden Rennen unter Einhaltung der strengen Sicherheitsbestimmungen und ohne Zwischenfälle durchgeführt werden konnten. Damit ist die Basis für die beiden geplanten Moto GP-Rennen am Red Bull-Ring im August gelegt", so Tourismuslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl.

 

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).